Hajime – es geht wieder los!

Hallo liebe Judoka, liebe Eltern,

wir haben gute Neuigkeiten! Wir dürfen den Trainingsbetrieb unter besonderen Hyigenemaßnahmen wieder aufnehmen und werden daher ab Dienstag dem 30.06. mit dem Fortgeschrittenentraining der Altersgruppe 11-16 Jahre beginnen.

Für alle anderen Altersgruppen gilt ein phasenweiser Wiedereinstieg, wenn sich die – etwas veränderten – Trainingsformen bewiesen haben. Hier bitten wir um Ihre und Eure Geduld. Die gute Nachricht ist: Wir werden die Sommerferien über trainieren können, sodass auch die anderen Altersgruppen sich aller Voraussicht nach nicht bis nach Ende der Ferien gedulden werden müssen.

Am Dienstag beginnen wir mit einem Ausdauertraining im Freien. Wir treffen uns um 18:30 Uhr zur gewohnten Trainingszeit an der TSGO-Halle in der Korfstraße und werden von dort aus in die Parks von Oberursel aufbrechen. Das Training wird auf 60 Minuten und maximal 15 Teilnehmer beschränkt sein.

Am folgenden Samstag, den 04.07. beginnen wir mit dem ersten Training in der Halle. Das erste Training wird hierbei ein Individualtraining ohne Partnerkontakte sein, ab dem nächsten Samstag werden 2-er Paare gebildet, die langfristig gemeinsam trainieren werden. Das Samstagstraining wird vorerst auf 1,5 Stunden (14-15:30 Uhr) verkürzt.

Um an den Trainings teilzunehmen, benötigen wir vor jedem Training am Tag vorher (also Montag/Freitag) bis 19 Uhr eine verbindliche Anmeldung per Mail an diese Mailadresse: judo-oberursel@web.de . Bei der ersten Anmeldung ist außerdem eine Bestätigung notwendig, dass alle Judoka das angehängte Hygienekonzept verstanden haben und einhalten werden. Bei allen minderjährigen Judoka bitten wir um eine Bestätigung eines Erziehungsberechtigten.

Bei jeglichen Fragen sind wie immer jederzeit alle Trainer ansprechbar.

Mit sportlichen Grüßen und wir freuen uns, wieder mit euch trainieren zu dürfen! Eure Judoabteilung

Corona: ruhender Trainingsbetrieb

Hallo liebe Mitglieder der Judoabteilung und Eltern,

wir haben von der Geschäftsführung eine Information bekommen, die ich hiermit an sie weiterleiten möchte. Wenn sie Fragen zu dem Thema haben, melden sie sich gerne.  Ansonsten bleiben sie gesund und wir melden uns, wenn es Neuigkeiten gibt, oder wir wissen, wann wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen werden.

“Liebe Mitglieder,

die Situation, in der wir uns gerade befinden, ist außergewöhnlich. Die Einstellung unseres Sportbetriebes hat keiner für möglich gehalten und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens, wie sie die Corona-Pandemie derzeit nötig macht, hat wohl keiner von uns je erlebt. Die Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren fällt schwer, gerade uns als „Vereinsmenschen“.

Über unsere Homepage versuchen wir, Ihnen wenigstens ein wenig Sport nach Hause zu liefern. Dies werden wir noch weiter ausbauen.

Sobald es wieder erlaubt ist, werden wir sofort wieder mit unserem Sportangebot starten, das versprechen wir!

Nur leider weiß niemand zurzeit, wann dies sein wird.

Wir bieten auch Hilfe für Menschen der Risikogruppen an. Bitte scheuen Sie sich nicht, diese anzunehmen oder es weiter zu sagen.

Am 03.04.2020 werden die Vereinsbeiträge für das kommende Quartal eingezogen. Dies ist nötig, da viele Kosten des Vereins trotz ausgesetztem Sportbetrieb weiterlaufen. 

Auch wenn es rechtlich noch geprüft wird, gehen wir davon aus, dass wir Zusatz- und Abteilungsbeiträge auf Verlangen rückwirkend erstatten werden. Wir bitten unsere Mitglieder aber ausdrücklich zu überlegen, ob sie von diesem Recht Gebrauch machen, da auch die TSGO als gemeinnütziger Verein unter der Krise leidet und auf Einnahmen angewiesen ist. Wir sind dankbar für jeden, der auf eine etwaige Rückerstattung verzichtet.
Der Mitgliedsgrundbeitrag ist ausdrücklich ausgenommen und wird nicht erstattet.

Aber wir haben auch Verständnis, da viele von uns zur Zeit selbst finanzielle Einbußen verkraften und den Gürtel enger schnallen müssen. Daher sind wir in Härtefällen auch stets gesprächsbereit.

Unsere große Bitte ist es jedoch, dass Sie auf keinen Fall dem Einzug des Beitrages widersprechen und ihn zurück rufen. Dadurch entstehen erhebliche Kosten, die wir sehr gerne uns in unserem gemeinsamen Interesse ersparen möchten.

In diesem Sinne: bleiben Sie gesund….wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach überstandener Krise!

Euer Präsidium der

Turn- und Sportgemeinde Oberursel”

Beste Grüße

Daniel Schiebold

Mädchentraining

7 Mädchen haben am Samstag, 29. Februar, die Gelegenheit genutzt, mal ganz unter sich zu trainieren. In der Taunushalle in Oberstedten standen neben klassischen Judotechniken auch Prinzessinnen-Memory, eine neue Falltechnik und kleine Selbstverteidigungsübungen auf dem Programm.